Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung english português České deutsch

Wir sind ein Zusammenschluss von Institutionen und Organisationen, die im grenzüberschreitenden Projekt Museo Mundial zusammenarbeiten.

 

Projektkoordination

finep – forum für internationale entwicklung + planung

finep ist eine gemeinnützige Projekt- und Beratungsorganisation im Bereich der Nachhaltigen Entwicklung mit Fokus auf den Themenfeldern Entwicklungspolitik, Umweltpolitik und Förderung der lokalen Demokratie. Dazu entwickelt finep gemeinsam mit Partnerorganisationen in Europa und weltweit Projekte und setzt sie um.

Zusätzlich stellt finep sein Know-how in den Bereichen Fördermittelakquisition und Prozessberatung, Moderation, Schulungen, Studien und Bildungskonzepten anderen Organisationen und Kommunen beratend und unterstützend zur Verfügung.

 

Partnerorganisationen

BTM - Budapesti Történeti Múzeum

Das Historische Museum von Budapest, auch als Burgmuseum (Vármúzeum) bekannt, ist im südöstlichen Flügel des Burgpalastes untergebracht. Es zeigt die Geschichte der ungarischen Hauptstadt von der Vorgeschichte bis heute, so zum Beispiel die Überreste des mittelalterlichen Königspalastes, die Entwicklung der bis 1873 eigenständigen Stadtteile Óbuda, Buda und Pest, die Badekultur oder die Wohnkultur im Sozialismus. Das Museum bietet in Zusammenarbeit mit Schulen und der Kommune ein breites Spektrum pädagogischer Programme an.

DEAB – Dachverband Entwicklungspolitik Baden-Württemberg

DEAB vertritt Weltläden, Eine-Welt-Initiativen, entwicklungspolitische Nichtregierungsorganisationen und Netzwerke in Baden-Württemberg. Der Dachverband hat rund 150 Mitglieder. Hauptinhalte der Arbeit sind der Faire Handel, nachhaltiger Konsum und Lebensstil, nachhaltige öffentliche Beschaffung, Entwicklungspolitik sowie Globales Lernen. Zentrale Aufgaben sind die Förderung seiner Mitglieder durch Information, Vernetzung, Fortbildung und die politische Vertretung ihrer Anliegen. Darüber hinaus veröffentlicht der DEAB mit „Südzeit“ das Eine-Welt-Journal Baden-Württembergs und koordiniert das Eine-Welt-Promotor*innen- Programm des Bundeslandes.

EDUCON Prag

ist eine Nichtregierungsorganisation von BürgerInnen, Individuen wie juristischen Personen. Aufgabe von EDUCON ist es, den Informations- und Erfahrungsaustausch aus verschiedensten Bereichen des Wirtschaftslebens in der Tschechischen Republik zu fördern und technische Unterstützung für sogenannte Entwicklungs- und Schwellenländer anzubieten. Das Ziel ist es, Wissen und Knowhow zu vermitteln, sowohl in Institutionen, Bildungseinrichtungen und im Nichtregierungs- und Privatsektor in der Tschechischen Republik als auch in den Entwicklungs- und Schwellenländern. EDUCON ist tschechischer Koordinator der Kampagne “Global call to Action Against Poverty” (Deine Stimme gegen die Armut), die die Umsetzung der Millenniumsentwicklungsziele förderte.

HBAid - Hungarian Baptist Aid

ist im In- und Ausland mit einem international anerkannten hochprofessionellen Team in vielen Bereichen aktiv: Entwicklungspolitische Bildungsarbeit, humanitäre Hilfe, Katastrophenhilfe, Unterstützung von diskriminierten Roma, von Geflüchteten und von Drogenabhängigen sowie Rehabilitation von Behinderten (im Programm FLAME).

HBAid unterstützt außerdem Bedürftige in vielen anderen Bereichen und engagiert sich etwa in der Familien- und Altenhilfe. Die Organisation fördert soziale Gerechtigkeit für benachteilige Gruppen. Sie bietet Freizeitaktivitäten an und setzt sich für die Integration von Geflüchteten ein.

Das ungarische Eisenbahnmuseum

wurde im Jahr 2000 in Budapest eröffnet. Ausstellungsräume und Außenanlagen zeigen die  Eisenbahngeschichte von der Dampfeisenbahn der 1870er bis zu den modernen Triebwagen von heute. Die BesucherInnen des Parks können manche Maschinen nicht nur besichtigen, sondern diese auch selbst ausprobieren.

IMVF – Instituto Marquês de Valle Flôr

ist eine entwicklungspolitische Nichtregierungsorganisation, die überzeugt ist, dass die vereinte Anstrengung von Millionen Menschen in aller Welt die Armut besiegen kann. IMVF konzentriert sich in seiner Arbeit auf die portugiesisch sprechende Welt und sieht seine Aufgabe in der Förderung sozio-ökonomischer und kultureller Entwicklung.

IPL - Instituto Politécnico de Leiria

Die Hochschule für Pädagogik und Sozialwissenschaften am Polytechnischen Institut in Leiria blickt auf eine langjährige Erfahrung in pädagogischer Ausbildung zurück, insbesondere mit Bezug auf entwicklungspolitische Bildung und Globales Lernen. Sie bietet auch Seminare für LehramtsstudentInnen und Lehrerfortbildungen unter anderem in São Tomé und Príncipe, Guinea Bissau und Cape Verde an, um die Bildungskompetenzen zu stärken.

Das Loures Museum

ist Teil eines Museumsnetzwerks in der Kommune Loures in Portugal. Das Museum wurde 1986 gegründet und befindet sich in den Räumen eines Franziskanerklosters aus dem 16. Jahrhundert. Es ist zugleich das Zentrum des Museumsnetzes, vereint die vorgeschichtlichen und ethnographischen Sammlungen und präsentiert die Lokalgeschichte. Es hat zwei Ausstellungsräume, ein Schaumagazin und ein Dokumentationszentrum für die örtliche Geschichte, einen Olivenhain, Gärten, einen Taubenschlag und eine Kirche, einen Museumsshop und eine Cafeteria. Alle Museen des Netzwerks sind barrierefrei.

NHG –Naturhistorische Gesellschaft Nürnberg e.V.

wurde 1801 gegründet und ist der größte ehrenamtlich arbeitende naturwissenschaftliche Verein Deutschlands. Rund 1800 Mitglieder können in 10 Abteilungen auch als Laien in Zusammenarbeit mit Fachleuten wissenschaftlich arbeiten. Zweck des Vereins ist die Förderung von Naturwissenschaften und damit verwandter Geisteswissenschaften (Vorgeschichte, Archäologie, Ethnologie), von Forschung, Ausstellung und Bildung. Dazu zählen nicht nur Vorträge, Seminare, Exkursionen, experimentelle Wissenschaft und laufende Veröffentlichungen, sondern vor allem auch die Präsentation der Forschungsergebnisse und der wissenschaftlichen Sammlungen im Naturhistorischen Museum. Museumspädagogische Aktivitäten für Besucher aller Altersgruppen, besonders aber für Schulklassen spielen hier eine herausragende Rolle und sind ein wichtiges Anliegen.

NZM - Das Landwirtschaftsmuseum Prag

Die einzelnen Zweigstellungen des Landwirtschaftsmuseums Prag sind derart ausgerichtet, dass sie durch ihre wissenschaftliche Forschungs-, Akquisitions- und Präsentationstätigkeit den Bereich der Landwirtschaft und der entsprechenden Arbeitsgebiete in deren ganzer Breite decken.

 

Andere Mitwirkende

Eurosolar.cz

fördert erneuerbare Energien und ihre Anwendung. Eurosolar.cz hält Vorträge über erneuerbare Energie und Nachhaltigkeit in Schulen und Universitäten, richtet Konferenzen aus, übersetzt Bücher und Texte zum Thema, entwickelt Simulationsprogramme und berät. Die Organisation lobt den jährlichen tschechischen Solar-Preis aus und hält Sommercamps in Naturschutzgebieten in Westböhmen ab, in denen praktisches ökologisches Arbeiten möglich ist.

Finanzierung

Diese Website wurde finanziell unterstützt durch die Europäische Union und durch Engagement Global im Auftrag des BMZ. Die Verantwortung für den Inhalt tragen allein finep, NHG und DEAB. Der Inhalt dieser Website gibt unter keinen Umständen eine Position der Europäischen Union, von Engagement Global oder des BMZ wieder.

EU Flagge BMZ

Für weitere Informationen besuchen Sie auch:

http://ec.europa.eu/europeaid/index_en.htm

Diese Website wurde finanziell unterstützt durch die Europäische Union und durch Engagement Global im Auftrag des BMZ. Die Verantwortung für den Inhalt tragen allein finep, NHG und DEAB. Der Inhalt dieser Website gibt unter keinen Umständen eine Position der Europäischen Union, von Engagement Global oder des BMZ wieder.

 EU Flagge BMZ